28.03.2003 09:02 |

Minensucher

Delfine der US-Army bei Minensuche erfolgreich

Mit Riesenbombern in der Luft, schweren Panzern am Boden, gigantischen Kriegsschiffen auf See, und Atom-getriebenen U-Booten unter Wasser ist die US-Armee jedem Feind gewachsen. Und trotzdem: Im Persischen Golf setzt die Navy jetzt auch auf Delfine. Am Donnerstag brachten Marinetaucher mit Hilfe von Delfinen zwei Minen zur Explosion.
Der Start von Hilfslieferungen auf dem Seewegfür die Bevölkerung im Süden Iraks hat sich amDonnerstag verzögert. Der Kommandeur der britischen Streitkräftein der Golfregion, General Brian Burridge, teilte am Donnerstagmit, dass in den Schifffahrtswegen zum Hafen von Umm Kasr zweiMinen entdeckt worden seien. Marinetaucher brachten sie mit Hilfevon speziell ausgebildeten Delfinen zur Explosion.
 
Vor einer Ankunft der ersten Schiffe mit Wasserund Nahrungsmitteln sei eine weitere Überprüfung derSeewege erforderlich, sagte Burridge. Vor Umm Kasr warteten mehrereSchiffe mit Hilfsgütern, darunter auch zwei australischeFrachter mit jeweils 55.000 Tonnen Weizen, auf die Einfahrt.
 
Auf dem Landweg rollt die Hilfe bereits
Am Mittwoch waren sieben Lastwagen mit Hilfsgüternauf dem Landweg von Kuwait aus in Umm Kasr eingetroffen. Auchin dem Grenzdorf Safwan wurden Kisten mit Lebensmitteln an dieBevölkerung verteilt.
 
An der Grenze zwischen Irak und Jordanien werdenmehrere tausend Tonnen Getreide bereit gehalten, um zur Versorgungder Bevölkerung in den Kriegsgebieten transportiert zu werden."Wir können innerhalb von 48 Stunden starten", sagte derBeauftragte für die geplante Hilfsaktion des Welternährungsprogramms(WFP) der Vereinten Nationen, Chaled Mansur.
 
Die Delfine als Krieghelfer
Seit Jahren sollen spezielle Armeeeinheiten Delfinefür sensible Kriegsoperationen trainieren: K-Dog, so heißt der Delfin auf dem Foto, gehört zur Einheit55.4.3, einer multinationalen Truppe von US-Amerikanern,Briten und Australiern. Ihre Aufgabe ist es, gefährlicheTreibminen im Wasser aufzuspüren und unschädlichzu machen.
 
Damit sind sie ein wichtiger Teil der kämpfendenTruppe, denn schon im ersten Golfkrieg 1991 war die Gefahr durchirakische Treibminen hoch, erklärte ein Sprecher der US-Armeegegenüber der Presse.
 
An den Seitenflossen des Delfinssind spezielle Aufklärungskameras befestigt, diefür die Minensuche zuständigen Einheiten überwachenständig die Daten, die vom Delfin gesendet werden.
 
Treibminen sind Bomben, die knapp unter der Wasseroberflächeschweben, und bei Berührung mit einem Schiff eine gewaltigeExplosion verursachen.
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol