Do, 13. Dezember 2018

5000 Euro Schaden

16.08.2016 16:57

Nach "Allahu Akbar"-Ruf: Aida-Gastgarten verwüstet

Was normalerweise als ruhige Demonstration abläuft, ist am Samstagabend brutal eskaliert: Eine Gruppe Türken attackiert kurdische Demonstranten auf dem Wiener Stephansplatz, es kommt zu einem Tumult. Schließlich schreit jemand laut "Allahu Akbar" und löst damit eine Massenpanik aus. Passanten befürchten einen Terroranschlag und laufen um ihr Leben. Von der Massenhysterie besonders in Mitleidenschaft gezogen wurde das Aida-Lokal am Stephansplatz.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).