Mi, 15. August 2018

Wörthersee

11.08.2016 17:04

Vermisster Schwimmer nach 3 Tagen tot aufgefunden

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Jener 77-jährige Veldener, der am Montag als vermisst gemeldet worden war, ist ertrunken. Taucher haben ihn Donnerstag in aller Früh in 16 Metern Tiefe im Wörthersee aufgefunden. Den Mann dürften bei einem seiner Schwimmausflüge leider die Kräfte verlassen haben.

Der Veldener war bekannt dafür gewesen, dass er jeden Tag die Strecke vom Gemeindestrand zu einer schwimmenden Insel und wieder zurück nahm. Nur kam er Montag nicht zurück. Als er die privaten Gegenstände des Pensionisten am Abend fand, schlug der Bademeister Alarm.

Seither waren täglich Taucher im Einsatz gewesen. In mehreren kräftezehrenden Suchaktionen wurde nach dem Mann geforscht. Um die Arbeit zu erleichtern, haben die Suchtrupps am See-grund sogar ein Raster aus Seilen ausgelegt. Ihre Suche führte sie bis in 33 Meter Tiefe. Die Leute mussten immer wieder pausieren; auch die schlechte Sicht - in dieser Tiefe sieht man kaum zwei Meter weit - erschwerte Wasserrettung und Feuerwehr die Arbeit. Im Einsatz standen auch Sonargeräte und Unterwasserkameras.

Donnerstag gegen sieben Uhr früh ist die Leiche des Veldeners geborgen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.