Fr, 20. Juli 2018

Rangelei am Strand

08.08.2016 12:37

Lindsay Lohan: Schockvideo!

Das Drama zwischen Lindsay Lohan und dem russischen Millionärssohn Egor Tarabasov will einfach kein Ende nehmen. Ein am Sonntag aufgetauchtes Video zeigt, wie Lindsay Lohan von Tarabasov am Strand von Mykonos angegriffen wird.

In dem von britischen und US-amerikanischen Medien veröffentlichten Clip ist zu sehen, wie zuerst ein Handy aus einem Jeep fliegt. Tarabasov und Lohan versuchen dann offenbar beide das Handy zu erreichen. Es folgt ein Gerangel um das Telefon, bei dem Tarabasov Lohan am Arm reißt und das Handy verlangt.

Die beiden streiten sich dabei heftig um das Smartphone, dass sogar Lohans Brust aus ihrer Bluse hüpft. Während er "Gib' mir das Telefon!" schreit, ist sie mit den Worten "Das tut weh", zu hören. Dann erklärt er Lohan, dass sie verschwinden soll und es vorbei sei. Aufgenommen wurde das Video bereits am 5. Juli - also noch vor dem legendären Streit ein paar Wochen später, bei dem die 30-Jährige den russischen Milliardär in einer Twitter-Tirade unter anderem des Betrugs bezichtigte.

"Ich halte ihn für Abfall und einen Feigling. Ich lade ihn gerne dazu ein, mir von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten", erklärte der wütende Vater der Schauspielerin, Michael Lohan, gegenüber "RadarOnline", nachdem er mit dem Video konfrontiert wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.