25.07.2016 14:39 |

Schiff im Trailer!

Neue "Star Trek"-Serie heißt "Discovery"

Der neueste Serien-Ableger der "Star Trek"-Familie hört auf den Namen "Discovery". Diese Neuigkeit und einen weiteren Trailer, der das titelgebende Raumschiff zeigt, haben die Macher auf der Messe Comic-Con im kalifornischen San Diego präsentiert.

Noch immer sind die Infos zur neuen "Star Trek"-Serie sehr dürftig, doch immerhin ist nun der ganze Titel bekannt: "Star Trek: Discovery". Auch einen neuen Trailer gibt es (oben ansehen) - und der zeigt das namensgebende Raumschiff.

Auf der Comic-Con wurde außerdem verraten, dass die Serie in einem ähnlichen zeitlichen Rahmen wie die Ur-Version "Raumschiff Enterprise" spielen wird und auch im gleichen Universum angesiedelt ist - also nicht in jenem parallelen Rahmen der Neuverfilmungen im Kino. Handlung und Schauspieler sind weiterhin ein Rätsel, aber die Macher rund um Produzent Bryan Fuller erklärten, man werde die Geschichte eher wie einen Roman erzählen, weniger in einzelnen Episoden. Sie werde auf jeden Fall "fortschrittlich sein" und "uns Hoffnung für die Zukunft geben", so Fuller.

Die erste Staffel wird aus 13 Folgen bestehen. In Österreich werden sie binnen 24 Stunden nach US-Ausstrahlung beim Streamingdienst Netflix zu sehen sein. Der hat sich außerdem die Rechte an sämtlichen alten "Star Trek"-Serien gesichert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Ronaldos Juve gewinnt auch ohne kranken Trainer
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National

Newsletter