05.09.2006 16:55 |

Tragischer Unfall

Schlafender von Zug überrollt

Zu einem tragischen Unfall ist es kurz nach Mitternacht im steirischen Peggau nahe Graz gekommen: Ein Güterzug überrollte dort einen schlafenden Mann, der neben den Gleisen seinen Rausch ausschlief.

Der 70-jährige Franz R. war stark alkoholisiert gewesen. Laut Polizei muss er sich im Laufe der Nacht am Bahnhof Peggau zwischen Bahnsteigkante und Bahngleis hingelegt haben und dort eingeschlafen sein.

Der Lokführer des Güterzuges, der gegen 0:10 Uhr aus der Richtung Bruck an der Mur herangebraust kam, hatte keine Chance, den Schlafenden rechtzeitig zu entdecken. Ein Teil der Lok, der so genannte „Bahnräumer“, erfasste den schlafenden Pensionisten, er wurde daraufhin überrollt und erlitt tödliche Verletzungen.

Die Bahnstrecke war zwecks Klärung des zunächst mehr als rätselhaften Falles und Bergung der Leiche gut drei Stunden lang nur eingeschränkt passierbar.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol