08.09.2006 09:08 |

Karriere zu Ende?

Schumis Manager: "Die Entscheidung ist gefallen"

Formel-1-Serien-Weltmeister Michael Schumacher hat seine Zukunftsplanungen abgeschlossen. "Die Entscheidung ist gefallen", sagte sein Manager Willi Weber am Donnerstag. Schumachers Freund und Berater bat um Verständnis, dass die Entscheidung des 37-jährigen Deutschen erst nach dem Grand Prix von Italien am Sonntag in Monza bekannt gegeben werde.

Am Mittwoch hatten sich die Anzeichen, dass Schumacher am Sonntag seinen Rücktritt mit Saisonende bekannt geben wird, verdichtet. "Schumi macht Schluss!", titelte die "Bild"-Zeitung und nannte einige "handfeste Gründe", warum der Ferrari-Superstar abtreten werde: Sein Technik-Guru, Vertrauter und Freund Ross Brawn wird 2007 nicht mehr mit von der Partie sein, "Schumi" habe keine Garantie, auch 2007 um die WM mitfahren zu können und mit dem Finnen Kimi Räikkönen (soll einen Ferrari-Vorvertrag besitzen) würde der Deutsche kommende Saison einen extrem starken Gegner im Team haben. Eine Sprecherin des Ferrari-Superstars wollte die Meldungen vorerst nicht bestätigen.

Lauda hält Auszeit für möglich
Ex-Weltmeister Niki Lauda hält indessen eine Formel-1-Auszeit von "Schumi" für nicht unmöglich. "Ich habe eine Auszeit genommen und bin nach zwei Jahren nochmal Weltmeister geworden. Vielleicht spekuliert er ja mit solchen Ideen: Ich schau mir das zu Hause mal an, wie es da zugeht, und wenn es mich wieder juckt, fange ich wieder an", sagte der Österreicher in einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau".

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten