02.09.2006 18:21 |

Tischtennis

SVS NÖ startet souverän in Champions League

SVS Niederösterreich ist mit einem überzeugenden 3:0-Erfolg beim schwedischen Team Eslövs in die Champions League 2006/07 gestartet. Die Punkte zum klaren Auswärtssieg des dreifachen Finalisten holten Zugang Wang Hao, Werner Schlager und Chen Weixing. Den nächsten Auftritt in der europäischen "Königsklasse" absolviert SVS NÖ am 29. September in Wolkersdorf gegen Vaillante Angers.

Die Schweden waren sehr ambitioniert in ihr Debüt in der Champions League gegangen. Eslövs' Top-Mann Zhao Peng nahm es in der ersten Partie mit Schlager auf, doch das 33-jährige ÖTTV-Ass zeigte sich bei seinem 3:1-Sieg bereits in guter Spiellaune.

Der Ex-Weltmeister hatte sich zwar bei der Anreise ein steifes Genick geholt, dafür bereitet ihm seine Stirnhöhlenentzündung keine Probleme mehr. Einige seiner angebrachten Schläge gegen Zhao versprechen für diese Saison einiges. Ebenso sicher agierte der Weltranglisten-Vierte Wang Hao. Zwar war der chinesische Olympia-Zweite von Knieproblemen beeinträchtigt, Lokalmatador Robert Svensson nützte das aber nur in Satz zwei und verlor 1:3.

Schließlich agierte Chen gegen den Isländer Gudmunur Stephensen in bekannt souveräner Manier, ließ in den ersten beiden Sätzen jeweils nur vier Gegenpunkte zu. Angers, bereits am Freitag in Gruppe A daheim 0:3-Verlierer gegen TTC Frickenhausen, dürfte ein etwas schwierigerer Gegner werden. In den Reihen der Franzosen spielen unter anderem der Deutsche Torben Wosik und der Italiener Yang Min. SVS NÖ geht dennoch als klarer Favorit in das Match.

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten