Warum nicht?

Gratis Öffi-Tickets für alle Jungen!

Der Vorschlag der Wiener FPÖ - plötzlich sind auch viele Gegner der Partei dafür: denn die Blauen fordern, dass es in Wien gratis Öffi-Tickets für Schüler, Lehrlinge und Studenten geben soll. Warum eigentlich nicht?

Im Jänner hatte die Stadt Wien vorgeschlagen, Flüchtlinge mit Gratis-Monatskarten für die Öffis zu versorgen. "Flüchtlinge bekommen 40 Euro im Monat. Natürlich können sie keine Fahrscheine bezahlen", kommentierte das Büro der zuständigen Stadträtin Sonja Wehsely. Wenn Flüchtlinge zum Arzt oder zum Deutschkurs müssen, lösen sie derzeit Einzelfahrscheine. Das Geld erhalten sie später von der Stadt zurück. Das "sei ein idiotischer bürokratischer Aufwand" wurde argumentiert. Später wurde auf eine 4-Euro-Monatskarte aufgestockt, der Verhandlungen darüber laufen noch.

Jetzt will die FPÖ Gratis-Tickets für alle Jungen in Wien. Denn: "Angesichts Teuerung, Klimawandel und rasant steigender Energiepreise ist es sinnvoll, schon Kindern, Jugendlichen und junge Erwachsenen die Vorzüge öffentlicher Verkehrsmittel deutlich zu machen. Neben qualitativen Aspekten steht dabei sicherlich auch der Preis im Vordergrund", heißt es im Antrag der FPÖ-Gemeinderäte Dominik Nepp, Armin Blind, Wolfgang Seidl  und Maximilian Krauss an die Stadt. Das würde auch Taschengeld sparen und die Eltern finanziell entlasten.

Die Wiener Linien winken auf Anfrage von City4U aber ab: "Mit dem Top-Jugendticket gibt es bereits ein hervorragendes Angebot für Schüler  und Lehrlinge. Damit sind sie das ganze Schuljahr, inklusive Sommerferien, um nur 60 Euro im gesamten Verbund-Verkehrsnetz von Wien, Niederösterreich und Burgenland unterwegs. Dazu kommen noch 27.000 Jugendtickets um € 19,60 für ein Schuljahr, mit denen sie an Schultagen zwischen Zuhause und Schule oder Ausbildungsort hin- und herfahren können."

Was meint ihr? Postet euren Kommentar oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr