Marina Hoermanseder

Wiener Designerin erobert jetzt Hollywood

Unglaublich! Die Wiener Designerin Marina Hoermanseder (31) steht knapp vor ihrem GANZ GROSSEN Durchbruch! Hollywood hat angeklopft - und katapultiert UNSERE MARINA ganz rauf auf die SPITZE des Fashion-Olymps...

Heimat bist du großer... TÖCHTER! GENAU! Wieder ein großartiger Beweise ist die 31-Jährige Wienerin mit Showroom in Berlin, die schon für Lady Gaga (30) und Co designte  - City4U berichtete - und JETZT vor ihrem ganz großen Durchbruch steht. Für den Kinofilm "The Neon Demon"  durfte die Wienerin mit ihrer Fetisch-Couture-Mode Hauptdarstellerin Ellen Fanning (18) ausstatten!!!

Marina im Hoch!

"Die Kostümbildnerin Erin Benach "entdeckte" mich Anfang letzten Jahres und nahm mit mir Kontakt auf. Klar, dass ich da sofort zugesagt habe! Die Kostüme durften nicht zu mädchenhaft sein. Letztendlich sind es tatsächlich Teile aus meiner Diplom-Kollektion geworden sowie zwei Oberteile, die zu gar keiner Kollektion gehören, sondern einfach so existierten", so Marina Hoermanseder, die übrigens vergangenes Jahr die Opening-Show der Vienna Fashion Week  war,  gegenüber Stylebook.

"Deine Kleider haben den Film essentiell geprägt"

Auch der Regisseur der Films streute Marina Rosen:  "Deine Kleider haben den Film essentiell geprägt. Ohne sie wäre er nicht so geendet."  Ist das der GANZ GROSSE Einstieg ins Filmgeschäft? Marina  wäre ready dafür:  "Ich wünsche mir, dass jetzt mehr Anfragen aus dem Filmbereich kommen. Mich faszinierte immer schon das Kunstvolle. Hier kann ich mich kreativ ausleben und muss - im Gegensatz zur Ready-to-Wear-Fashion - nicht soviel Rücksicht darauf nehmen, ob es tragbar ist oder nicht."

Fetisch-Fashion für die Straße

Ihre von Bondage und SM inspirierten Fashion-Teile sind längst KULT. US-Superstar Rihanna (28) trägt Marinas Klamotte, Rita Ora (25) ebenso, außerdem noch  FKA Twigs (28) sowie -  schon bekannt - Lady Gaga (30).

Aber nicht nur Promis LIEBEN ihre Mode. Auch die Szene hat erkannt, wieviel Talent in der jungen Wienerin steckt. Und so ist ein Entwurf ihrer ersten Kollektion  im New Yorker Museum des "Fashion Institute of Technologyg" zu bewundern. Aktuell zeigt sie ihre AW-Kollektion auf der Fashion-Week Berlin.

Bald in Japan

Auch gegen Osten hat Marina ihre Fühler gestreckt -  und auch dort will man UNSER WIENER MÄDEL. In Zusammenarbeit mit Sanrio wird Marina Hoermanseder eine limitierte Hello-Kitty-Kollektion präsentieren  - BRAVO MARINA!!!

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr