Di, 20. November 2018

Aston-Martin-Studie

24.06.2016 17:25

Vanquish Zagato kommt als Kleinserie. Schön?

Dass ein schönes Designkonzept kein Einzelstück bleiben muss, beweist die Zusammenarbeit von Aston Martin und Zagato: Sie bauen eine Kleinserie der rassigen und vielbewunderten Studie Vanquish Zagato.

Die Kundenrückmeldung bei der Präsentation des Vanquish Zagato Concept beim "Concorso d’Eleganza Villa d’Este" am Comer See sei so "beispiellos" positiv gewesen, dass nun 99 Stück des Brit-Sportlers mit italienischem Flair gebaut werden, die Auslieferung ist für Anfang 2017 geplant. Als Basis dient der traditionsreichen italienische Designschmiede der Gran Turismo Vanquish des britischen Autobauers.

Die knapp geschnittene Karosserie ist statt aus Blech aus Carbon gefertigt und besteht aus möglichst großen Teilen, um die Fugen minimal zu halten. Die breite, gebogene Frontscheibe fügt sich in die Front ein wie ein Helmvisier. Charakteristische Zagato-Designdetails wie die runden Heckleuchten oder die gewölbte Dachform, genannt "double bubble", runden das Design ab. Über die spektakuläre Optik hinaus ist der 6,0-Liter-V12 auf 600 PS erstarkt, zudem wurde das Fahrwerk auf ein noch sportlicheres Handling abgestimmt.

Zu den Preisen sagen die Unternehmen nichts. Schon der Basis-Vanquish kostet über 300.000 Euro, die Zagato-Version wird deutlich darüber liegen. Doch vor dem Hintergrund der Exklusivität dürfte der Kleinserie ein künftiger Klassiker-Status gewiss und damit seinen künftigen Besitzern eine ansehnliche Wertsteigerung sicher sein.

Der Vanquish Zagato ist bereits das fünfte Kleinserienfahrzeug aus der Kooperation der beiden Kultmarken. Nummer eins - der Rennwagen DB4 GT Zagato von 1960 - wird laut Aston Martin derzeit auf mehr als zehn Millionen Pfund geschätzt. Darüber hinaus wurden auch V8 Vantage Zagato (1986), DB7 Vantage Zagato (2002) und V12 Vantage Zagato (2011) als Kleinserie mit britischer Technik und italienischem Design hergestellt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.