Sa, 20. Oktober 2018

"Krone"-Ombudsfrau

16.06.2016 09:00

Schiefe Tasten am Notebook

Weil es Probleme mit den Trackpad-Tasten gab, schickte ein Wiener seinen Laptop an den Hersteller zur Überprüfung. Nach erfolgter Reparatur erhielt der Leser das Gerät dann aber mit schiefen Tasten zurück. Die Ombudsfrau konnte helfen!

Kurz vor Ablauf der Garantie hatte Felix E. Probleme mit seinem Notebook. "Die linke Taste des Steuerungsfeldes für die Maus ist stark eingesunken. Der Händler, bei dem ich das Gerät gekauft habe, verwies mich direkt an den Hersteller", schilderte der Wiener in seinem Schreiben. Er schickte das Gerät ein und war verblüfft, als er schließlich einen Kostenvoranschlag für die Reparatur erhielt. "Ich müsse zahlen, weil es angeblich eine starke Gewalteinwirkung auf das Trackpad gegeben habe. Das stimmt aber nicht", so Herr E. weiter. Retour kam der Laptop dann mit schiefen Trackpad-Tasten. Weil ihm auf seine Beschwerde hin nur eine weitere Begutachtung plus Kostenvoranschlag in Aussicht gestellt wurde, wandte sich der Leser verärgert an uns.

Nach Anfrage der Ombudsfrau bei der Hersteller-Firma Lenovo erhält der Leser nun in Kulanz ein neues, höherwertiges Notebook.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.