Do, 16. August 2018

Selbst ist die Frau

15.06.2016 06:00

Amal Clooney braucht keinen Stylisten

Amal Clooney könnte sich sicherlich die besten Modeberater der Welt leisten. Doch wenn sie ihren Ehegatten George Clooney auf Filmpremieren und Preisverleihungen begleitet, wählt die Anwältin ihre atemberaubenden Roben selbst.

"Amal sucht sich alles selbst aus, egal ob es formelle, professionelle oder verspielte Outfits sind", verriet William Banks-Blaney gegenüber "People". Sein Laden "WilliamVintage" ist einer der Lieblingsshops der brünetten Schönheit und zählt auch Rihanna, Kate Moss und Rachel Zoe zu seinen prominenten Kunden.

Der Besitzer lobt die Menschrechtsaktivistin: "Amal hat einen unvergleichlichen Geschmack und ein perfektes Gespür für Mode."

Wer mit Amal selbst über die neuesten Trends oder vielleicht doch eher politische Belange sprechen möchte, hat dazu im Oktober die Chance. Da spricht sie bei der Veranstaltung "Women World Changers Summit" in Sydney. Tickets für die Konferenz können für rund 800 Euro erworben werden. Wer jedoch um die 2000 Euro hinblättert, erhält dafür ein exklusives Meet-And-Greet-Package - inklusive einem Mittagessen und einem Foto mit der Juristin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.