Fr, 19. Oktober 2018

Nach IS-Horrortat:

13.06.2016 16:47

Ganze Welt trauert um die Todesopfer von Orlando

Nach dem furchtbaren Terroranschlag auf einen Nachtclub in Orlando, bei dem 49 Menschen getötet sowie 50 weitere verletzt wurden, versammeln sich weltweit Menschen, um der Opfer zu gedenken. Egal ob in Sao Paulo oder in New York - der Schock sitzt tief. Blumen, Kerzen und Tränen geben Zeugnis davon. Das Blutbad, das ein IS-Fanatiker angerichtet hat, ist für die USA der tödlichste Anschlag seit dem 11. September 2001. Am Sonntag kam es an den Blutbanken in Orlando zu einem regelrechten Ansturm. Alle wollen helfen und den Verletzten Blut spenden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).