Fortsetzung kommt

"Watch_Dogs 2": Neue Story, erster Trailer

Mit "Watch_Dogs 2" hat Ubisoft jetzt die Fortsetzung seines Open-World-Krachers aus dem Jahr 2014 angekündigt. Erscheinen soll der Titel bereits am 15. November für PS4, Xbox One und PC. City4U hat den ersten Trailer und verrät mehr über die Story.

"Watch_Dogs 2" versetzt die Spieler in eine dynamische offene Welt in der San Francisco Bay Area. Die STory: Die Stadt wurde mit ctOS 2.0 ausgestattet, einem fortgeschrittenen Betriebssystem, das die Infrastruktur vernetzt. In den falschen Händen kann ctOS 2.0 dazu missbraucht werden, um in die Leben der Bewohner der Stadt einzudringen und sie zu kontrollieren.

Eines der Opfer ist Marcus Holloway. Der junge Hacker ist den Vorhersage-Algorithmen von ctOS 2.0 zum Opfer gefallen und wird einer Straftat beschuldigt, die er nicht begangen hat. Seine Mission: Das allumfassende Betriebssystem für immer abzuschalten. Dazu muss er sich in die Infrastruktur der Stadt zu hacken, die Kontrolle über Drohnen, Autos, Kräne, oder Sicherheitsroboter zu übernehmen sowie Personen und deren Geräte zu manipulieren.

Spieler hätten dabei die freie Wahl, so Ubisoft in einer Mitteilung, ob sie die gestellten Aufgaben verdeckt durch Hacker-Fähigkeiten lösten, ohne einen einzigen Gegner zu töten, oder aggressiver an die Sache herangehen wollten. Verfolgungsjagden dürfen dabei ebenfalls nicht fehlen.

Neugierig geworden? Werdet ihr euch das Spiel kaufen? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Viel bezahlen du noch musst: "Battlefront" im Test

So genial ist "Assassin's Creed Syndicate"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr