Mo, 17. Dezember 2018

"Krone"-Ombudsfrau

09.06.2016 14:37

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Oberösterreicherin hatte Ärger mit Online-Flugbuchung
Einen Flug von Tunis nach Wien buchte Doris B. aus Oberösterreich bei einem Online-Flugportal. Da sie per E-Mail weder ein Ticket noch eine andere Information erhielt, wandte sie sich an das Kundenservice. Man informierte sie, dass keine Buchung unter ihrem Namen eingegangen sei. Frau B. buchte deshalb einen Flug über ein anderes Portal. Dort bekam sie binnen weniger Minuten ihr Ticket. Weniger Stunden später erhielt sie dann plötzlich doch die Bestätigung für die erste Buchung. "Ich kontaktierte mehrmals das Kundenservice, habe jedoch nie eine Nachricht erhalten. Dadurch sind hohe Telefongebühren angefallen", schilderte unsere Leserin. Auf unsere Anfrage hat Fluege.de die Flugkosten rückerstattet. Zusätzlich erhält Frau B. in Kulanz einen Betrag für die entstandenen Telefongebühren.

Auszahlung von Spitalsgeld abgelehnt
Bei einer Reparatur im Badezimmer verletzte sich Alfred T. aus Niederösterreich an der Schulter und musste ins Krankenhaus. Die Bestätigung des Krankenhausaufenthaltes sowie den Befund schickte er an seine Unfallversicherung. Diese lehnte jedoch eine Auszahlung der Spitalsgeldleistung mit der Begründung ab, dass es sich bei der Verletzung um abnützungsbedingte Veränderungen und nicht um eine unfallbedingte Verletzung handle, weshalb Herr T. uns um Hilfe bat. Wir haben uns an die Österreichische Beamtenversicherung gewandt und eine gute Nachricht erhalten. In Kulanz werden die Kosten nun doch bezahlt.

Guthaben von Handy-Wertkarte nicht ausbezahlt
Probleme mit der Auszahlung des Handywertkarten-Guthabens seiner Schwiegermutter hatte Karl S aus Wien. "Meine demenzkranke Schwiegermutter liegt im Spital und kann sich an die notwendigen Codes nicht erinnern. Das hat sie ihrem Anbieter auch mitgeteilt", schilderte der Leser. A1 überweist nach unserer Anfrage jetzt doch das Guthaben an die Schwiegermutter des Wieners.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.