Do, 13. Dezember 2018

"Krone"-Ombudsfrau

07.06.2016 18:00

Weiter Warten auf Entlastungsrohr

"Es muss jetzt rasch etwas geschehen. Meine Nerven halten das nicht mehr lange aus", sagt Thomas Hüttner aus Gmunden (OÖ). 4-mal war sein Haus schon überschwemmt. Die Ombudsfrau hat berichtet. Weil eine Lösung seitens der Gemeinde auf sich warten lässt, hat er nun eine zweite Pumpe eingebaut.

Die starken Regenfälle der vergangenen Woche ließen das Schlimmste befürchten. Um eine fünfte Überschwemmung in seinem Haus abzuwenden, hat Thomas Hüttner in Eigenregie und natürlich auf eigene Kosten eine zweite Pumpe installiert und einen Schacht gebaut. Die Angst, dass bald wieder Wasser über die Terrasse bis ins Haus eindringt, bleibt. "Wir trauen uns schon nicht mehr wegfahren."

Sein schmuckes Haus liegt am Krottensee. Vor 40 Jahren wurde der Gemeindegrund neben dem Haus und dem Krottensee um mindestens zwei Meter aufgeschüttet. Bei Starkregen ist der Kanal, der neben dem Grundstück verläuft, derart überfordert, dass er übergeht. Am und im Haus entstanden seit 2005 Zigtausende Euro Schaden.

Von der Gemeinde wird Thomas Hüttner seither immer wieder vertröstet. "Solche Projekte brauchen einfach Zeit", sagt Bürgermeister Stefan Krapf. "Am Bauamt wurde mir aber gesagt, dass alles schon in Auftrag gegeben wurde." "Wie kann es einen Auftrag geben, wenn ich noch gar nicht weiß, was ich benötige", wundert sich der Hausbesitzer,während er besorgt die Wetterlage beobachtet.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.