Mi, 17. Oktober 2018

Verdächtigen erkannt

06.06.2016 16:15

Ladendiebe steckten bei Beutezug teure Parfums ein

Geschnappt hat man zwei Slowaken in einer Drogerie in Kittsee (Burgenland). Das dreiste Pärchen wollte ein weiteres Mal teure Damenparfüms mitgehen lassen. Eine Angestellte hatte aber den richtigen Riecher: Die Täter hatten schon in der Filiale in Hainburg, Bezirk Bruck an der Leitha, zugeschlagen - nun war Schluss!

Geklickt haben nun die Handschellen für zwei Serientäter. Ein 41-jähriger Slowake und seine 36-jährige Komplizin wurden auf frischer Tat ertappt. Sie sind wegen ähnlicher Delikte bereits im In- und Ausland amtsbekannt.

In einer Drogerie in Kittsee wurden die beiden jetzt von einer Angestellten erkannt, die das Paar schon von einem früheren Diebstahl in Hainburg kannte. Die Verkäuferin wurde vom 41-jährigen Gauner um Hilfe in der Parfümabteilung gebeten. Da wurde die Angestellte stutzig und erinnerte sich an einen Vorfall in der Filiale in Hainburg, bei dem das Pärchen 14 Flacons mit teuren Damendüften entwendet hatte. Geistesgegenwärtig alarmierte die Drogistin die Polizei und nahm die Verfolgung auf - Festnahme und Einlieferung in die Justizanstalt Eisenstadt beziehungsweise Wiener Neustadt.

Noch nicht gefasst werden konnten Einbrecher, die bevorzugt Schulen heimsuchen. Zuletzt haben die Unbekannten in Emmersdorf im Bezirk Melk Laptops gestohlen - die Fahndung blieb bisher erfolglos.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.