Di, 17. Juli 2018

Engagementtage:

04.06.2016 16:32

Im Einsatz für die gute Sache

50 Projekte wurden heuer bei den Engagementtagen von Kärntner Unternehmen betreut. Auch die "Krone" war dabei und half bei der Verschönerung der Juno Villach.

Drei Tage lang - von 1. bis 3. Juni - schenkten mehr als 40 Kärntner Unternehmen im Rahmen der siebenten Engagementtage des Netzwerks "Verantwortung zeigen" verschiedenen Sozialinstitutionen ihre Zeit und Aufmerksamkeit, um gemeinsam Gutes zu tun. Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Denn heuer gab es nicht nur eine größere Anzahl an Projekten, es engagierten sich auch mehr Teams aus Firmen und Institutionen.

Egal, ob Casino-Direktor, Einkaufszentrum-Manager, Bankangestellter, Redakteur, Steuerberater oder IT-Profi - für alle Teilnehmer war der Ausflug in ein völlig anderes Berufsbild sowie in eine andere soziale Gesellschaftsschicht weit mehr als eine Bereicherung.

"Für die Unternehmer ist es vor allem interessant, ihre Kollegen in einem anderen Arbeitsbereich zu sehen und dabei auch Leute kennenzulernen, mit denen man sonst kaum zusammenkommen würde", erklärt Organisatorin Iris Straßer.

"Es ist oft wichtig, wieder auf den Boden der gesellschaftlichen Realität zurückgeholt zu werden", ergänzt der Veldener Casino-Direktor Othmar Resch beim gemeinsamen Feierabend aller Teilnehmer. Er hat mit seinem Team schon bei den ersten Engagementtagen teilgenommen.

Die "Kärntner Krone" verschönerte die Juno Villach

Mit tatkräftiger Unterstützung von Atrio-Manager Richard Oswald, der beiden "Krone"-Leserinnen Marlen und Petra, dem Farbenzentrum Haberl, der Firma Strussnig sowie dem Möbelhaus Rutar machte sich die "Kärntner Krone" heuer gemeinsam mit der Diakonie de La Tour an die Verschönerung der Villacher Jugendnotschlafstelle (Juno).

Das Haus hatte heuer im März eröffnet. Es bietet mit seinen zwölf Betten obdachlosen Jugendlichen zumindest während der Nacht ein Dach über dem Kopf. Und um diese Unterkunft wohnlicher und gemütlicher zu gestalten, wurden vom "Krone"-Team nicht nur die Zimmer kreativ in umweltfreundlichen Farben, die vom Farbenzentrum Haberl gesponsert wurden, ausgemalt. Auch die Fensterfassaden erhielten einen Sichtschutz. Und das Rutar-Center stellte eine gemütliche Couch für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Bereits am Abend konnten sich die Jugendlichen vom Ergebnis selbst überzeugen, denn da mussten die Zimmer wieder für sie bereitstehen. Dank der optimalen Teamarbeit und des Engagements aller Helfer lief es wie am Schnürchen - die Aktion konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.