So, 22. Juli 2018

Spendentrick:

03.06.2016 13:24

Zwei Rumäninnen stahlen 1400 Euro: Festgenommen!

In der Steiermark treiben Trickdiebinnen ihr Unwesen, die vorgeben, Geld für gehörlose Kinder zu sammeln. Zückt jemand die Brieftasche, ist auch schon der ganze Inhalt weg. In Trofaiach wurden nun zwei Rumäninnen gefasst, die in Rottenmann und Admont 1400 Euro erbeutet hatten. Sie dürften zu einer Bande gehören.

Mittwoch gegen 9.30 Uhr baten die Verdächtigen vor einer Bank in Rottenmann eine 79-Jährige um eine Spende für gehörlose Kinder. Während die Frau einige Münzen hergab, hielt sie ihre Geldtasche noch in der linken Hand. Erst später bemerkte sie, dass 600 Euro, drei Viertel des zuvor abgehobenen Geldes, fehlten.

Opfer vor Bank abgepasst
Zwei Stunden danach traten die Frauen in Admont in Erscheinung. Vor einem Geldinstitut stahlen sie einem Pensionisten 800 Euro. Der Mann verständigte umgehend die Polizei. "Kurz vor 13 Uhr hat eine Streife die mutmaßlichen Täterinnen in Trofaiach festgenommen", berichtet ein erhebender Beamter, "auch dort standen sie wohl nicht zufällig vor einer Bank".

Die Rumäninnen im Alter von 24 und 30 Jahren - sie hatten kein Geld mehr bei sich - wurden von den Opfern wiedererkannt. Sie leugnen und sind nun in Haft. Vermutlich gehören die Frauen zu einer Tätergruppe, die dreimal in Liezen und einmal in Ramsau auftrat und nun sicher nach neuen Opfern sucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.