Guter Trick

Sonnenbad in der Pause hält Urlaubsbräune frisch

Schon fünf bis zehn Minuten „Braten“ in der prallen Mittagssonne hält die knackige Urlaubsbräune bis in den Herbst hinein frisch - diesen buchstäblich heißen Tipp gibt der Linzer Hautärzte-Obmann Johannes Neuhofer. Von Beta-Carotin-Kapseln mit dem Karottenwirkstoff Vitamin A hält der Dermatologe wenig: „Davon wird man eher gelblich und sieht bald selbst wie eine Rübe aus…“

Wer kennt das nicht: Die schöne Urlaubsfarbe ist weg wie nix, statt knackig-braun sitzt man schnell wieder käsebleich hinter Bürojalousien. Deshalb sind Tricks aus der Tube - wie Selbstbräunungscremen - heiß begehrt.

„Selbstbräuner sind aus medizinischer Sicht kein Problem. Es ist aber nur Farbe ohne Sonnenschutzfaktor. Beta-Carotin-Produkte sind weniger gut: Bei höherer Dosis schlagen sie sich auf die Leber, bei Schwangerschaft besteht Missbildungsgefahr.“

Der Gang ins Solarium sorgt bei Neuhofer für Gänsehaut: „Das ist die reinste Faltenfabrik.“ Sein Tipp: „Ein bisserl Braten in der Mittagspause reicht, um die Urlaubsbräune wieder zu aktivieren.“ Noble Blässe sei aber ohnedies am besten.

Begeistert ist Neuhofer von einem Wundermittel aus der Forschung: Ein Nasenspray, der die körpereigenen Pigmentzellen tausendfach stärker als die Natur stimulieren soll. Und als Nebenwirkung auf Frauen wie Viagra wirken soll…

 

 

 

Foto: Klemens Fellner

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol