19.08.2006 20:52 |

Dickes Problem

Übergewicht steckt US-Einwanderer an

Je länger Einwanderer in den USA leben, desto eher erkranken sie an Fettleibigkeit. Forscher der Northwestern Universität in Chicago fanden bei einer Studie heraus, dass Übergewicht anscheinenden kulturell "ansteckend" ist. Schuld daran dürfte die Anpassung an den amerikanischen Lebensstil sein.

Nur acht Prozent aller Zuwanderer sind Seit den achtziger Jahren hat die Fettleibigkeit in den USA stark zugenommen. Inzwischen ist mehr als jeder Fünfte aller gebürtigen Amerikaner, jeder Dritte hat Übergewicht.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol