14.08.2006 08:56 |

Historischer Erfolg

Loeb fährt in Deutschland 26. Gesamtsieg ein

Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb ist beim neunten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Deutschland der angepeilte historische Sieg gelungen. Der 32-jährige Franzose holte im Citroen Xsara mit dem sechsten Saison-Erfolg seinen 26. Gesamtsieg und stellte damit den Rekord des Spaniers Carlos Sainz ein.

Nach 19 Prüfungen über 355,51 km fuhr Loeb, der als erster Pilot einen WM-Lauf fünf Mal hintereinander gewann, einen Vorsprung von 33,8 Sekunden auf seinen spanischen Teamkollegen Daniel Sordo heraus.

Platz drei belegte Marcus Grönholm (Ford). Für Österreich gab es die Plätze fünf und sechs durch den Wiener Manfred Stohl und den Steirer Andreas Aigner zu feiern.

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten