09.08.2006 19:24 |

Mordversuch

16-jähriger Steirer sticht auf seinen Vater ein

Zu einem Morderversuch ist es am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr im südsteirischen Leutschach im Bezirk Leibnitz gekommen. Ein 16-jähriger Jugendlicher stach mit einem Messer auf seinen Vater ein und verletzte ihn dabei schwer. Der 41-jährige Mann musste im LKH Graz notoperiert werden. Er befindet sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion Steiermark außer Lebensgefahr.

Vorausgegangen war der Attacke des Jugendlichen ein Streit seiner Eltern. Im Zuge der lautstarken Auseinandersetzung stieß der Mann seine 46-jährige Ehefrau gegen ein Fensterbrett, worauf sie vor Schmerz aufschrie. Der Sohn kam seiner Mutter zu Hilfe und es kam zu dem Vorfall.

Zuvor hatte der junge Mann gegenüber seiner Schwester angekündigt, seinen Vater umzubringen, sollte die Auseinandersetzung nicht aufhören.

Einlieferung in Nervenklinik
Der Sohn verständigte nach dem Vorfall selbst die Rettung. Als Motiv für seine Handlung gab der Täter gegenüber der Polizei die ständigen Streitereien seiner Eltern an. Der Jugendliche wurde wegen Selbstgefährdung in eine Nervenklinik eingewiesen.

Symbolbild

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol