Mo, 16. Juli 2018

"Ja kein echter Sex"

27.04.2016 07:49

Dakota Johnson: "Fifty Shades"-Sexszenen eine Qual

Die Sexszenen im neuen Streifen "Fifty Shades Darker", der Fortsetzung der Erotikroman-Verfilmung "Fifty Shades Of Grey", werden für sie zur echten Qual. Dakota Johnson verriet jetzt in einem Interview, wie anstrengend die Rolle als Anastasia Steele für sie ist. Denn was auf der Leinwand nach purer Erotik aussieht, ist am Set richtig harte Arbeit.

Dafür wird sie von vielen Fans von "Fifty Shades Of Grey" beneidet: Denn Dakota Johnson darf sich mit Frauenschwarm Jamie Dornan, er spielt im Erotikstreifen den Christian Grey, in den Laken wälzen.

Doch für die 26-Jährige ist das schön langsam ganz schön ermüdend, wie sie im Talk mit dem "Interview"-Magazin ehrlich zugab. "Jamie Dornan und ich haben ja keinen echten Sex", so Johnson. "Aber sieben Stunden vor der Kamera so zu tun als ob, darauf kann ich auch langsam verzichten."

Johnson ist sich sicher, dass ihre Eltern auch die Premiere der Fortsetzung "Fifty Shades Darker" schwänzen werden. Insbesondere Vater Don Johnson würde sich nie dazu durchringen können - was Dakota nur begrüßt: "Gott sei Dank! Das ginge ja gar nicht."

Außerdem plauderte die Schauspielerin im Interview aus, dass sie sich immer noch nicht ganz sicher darüber sei, was sie in ihrem Leben eigentlich erreichen wolle: "Ich habe das Gefühl, dass ich immer noch nicht so recht weiß, was ich eigentlich tue. Ich bin unsicher, wie mein Leben aussehen wird. Ich bin so versessen darauf, Filme zu machen, dass ich das vermutlich immer tun werde. Aber manchmal erstickt mich mein eigenes Leben, es fühlt sich so mächtig an, als hätte ich keinerlei Kontrolle und wüsste nicht, wohin es geht und was ich tun werde."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.