09.08.2006 14:58 |

(Alb-) Traum?

Paris: Ich bin der amerikanische Traum

Éigentlich ist es mit rationalen Mitteln nicht zu erklären, warum Paris Hilton so erfolgreich ist, ständig in den Medien zu finen ist und man praktisch nicht an ihr vorbeikommt. Sie selbst hat eine simple Erklärung parat: "Ich gebe den Leuten das, was sie wollen. Ich bin die Verkörperung des amerikanischen Traums!"

Deshalb verzeiht man ihr auch alle Dümmlichkeiten und sogar, dass sie jetzt singt und für Dosenprosecco wirbt.

Dabei ist sie eigentlich nichts, als eine Hotelerbin, die gerne auf Partys geht. Beziehungsweise gegangen ist: "Die Partys sind meine Bühne, auf der ich mich präsentieren kann, kostenlos. Ich habe das ausgenutzt, aber meine wilde Zeit habe ich hinter mir. Ich bin älter und die Aufmerksamkeit, die ich errege, wird mir inzwischen selbst zu viel", sagt Paris in der neuen Ausgabe des Magazins FHM.

Arme Paris, die sie rief, die Geister, wird sie nicht mehr los. Aber das Schmerzensgeld ist auch kein geringes: 30 Millionen Dollar pro Jahr, sagt sie. dabei hätte sie es nicht einmal nötig...

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol