05.08.2006 19:04 |

Stromausfall

2.000 Haushalte in Steiermark ohne Strom

Zu einem Stromausfall ist es am Samstagnachmittag im Norden von Graz gekommen. Grund dafür war nach Angaben der Energie Steiermark ein Kurzschluss in der Transformations-Station in der Weinzöttlstraße. Rund 2.000 Haushalte waren davon betroffen. Nach etwa zwei Stunden war der Schaden wieder behoben.

Dem raschen Eingreifen eines Mitarbeiters sei es zu verdanken, dass es zu keinem großflächigen Ausfall gekommen sei, so Konzernsprecher Urs Harnik-Lauris. Gegen 13.30 Uhr kam es zum Kurzschluss auf Grund eines technischen Gebrechens, wie Harnik-Lauris erklärte.

Betroffen waren Haushalte im Bereich Rach, Rannach sowie in Judendorf-Straßengel. Ein Mitarbeiter erkannte den Schaden und konnte weiteren Stromausfällen entgegen wirken.

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol