Mo, 20. August 2018

Hofburg-Speeddates

15.04.2016 13:07

krone.at-User: "Van der Bellen viel zu linksgrün"

Die Hofburg-Wahl ist in ihrer heißen Phase angelangt. In zehn Blitzduellen trafen die aussichtsreichsten Kandidaten am Donnerstagabend aufeinander - dabei flogen auch mal die Fetzen. Und das nicht nur im TV-Studio, sondern auch vor den Bildschirmen in den Wohnzimmern. Unsere krone.at-User waren natürlich live dabei - und haben einiges über unsere Bundespräsidentenkandidaten zu sagen. Wir haben hier einige Meinungen für Sie gesammelt.

Das Format des ORF-Polittalks erinnerte an Speeddating. Bei "Die 2 im Gespräch" ging es freilich weniger ums Flirten, sondern um Amtsverständnis, Sicherheit, Weltbild und Gesellschaft. Dass trotz teils ausführlicher Diskussionen aber auch gemischte Gefühle und Unsicherheit bleiben, wird durch die vielen unterschiedlichen Meinungen unserer Leser schnell klar. Wobei sich auch zahlreiche Leser ihrer Wahl bereits sicher zu sein scheinen...

krone.at-User imtrue schreibt über seinen Gesamteindruck Folgendes: "Meine Einschätzung: Hundsdorfer, arrogant, abgehoben, selbstherrlich. Hofer, klug aber ohne Zugkraft. Griss, intelligent, 'Paragrafenjunkie', besserwisserisch, kühl. Van der Bellen, will er überhaupt BP (werden) oder ist er ein Wegbereiter für Grün? Hofer, selbstbewusst, äußerst vertrauenerweckend, ..."

Martin A. kommentiert auf unserem Facebook-Auftrittt: "Van der Bellen (ist) viel zu linksgrün. Khol zu schwarz. Hundsdorfer hat nur Probleme mit Plakatständern der Fr. Griss und der Waffe vom Sportschützen Hofer. Alle drei (sind) unwählbar. Lugner für mich nur ein Player einer Nebenrolle..."

hofrat0509 schreibt: "Hofer, Khol und Griss machen einen sehr guten Eindruck. Sprechen verständlich. Herr Hundstorfer und Van der Bellen verhalten sich sehr ungeschickt. Wer hat denn Herrn Hundstorfer aufgestellt? Ein Armutszeugnis für die SPÖ."

Van der Bellen polarisiert stark
Ein Kandidat scheint besonders heftige Reaktionen hervorzurufen - so schreibt User jesse: "Das allerschlimmste was uns ÖSTERREICHERN passieren kann ist VDB als BP - Gott beschütze uns - und eine Entscheidungshilfe war diese Show absolut nicht - entbehrlich!!"

Auch User hattex hat, aus anderen Gründen, Bedenken: "Ich wähle mit Sicherheit keinen 'Flüchtlingspräsidenten'. Van der Bellen und seine Ansichten sind in diesen Tagen nicht mehr zeitgemäß. Das österreichische Volk und sein Grund und Boden muss an vorderster Stelle stehen. Ein Präsident muss her, der diese Werte hochhält ..."

Facebook-User Klaus B. hingegen ist ganz anderer Meinung: "Es wäre wichtig, dass viele über ihren Schatten springen und ihre Stimme Van der Bellen geben statt Hundstorfer und Khol (...). Nur Van der Bellen könnte eine Hofer-Strache-Diktatur, welche rechtsradikal wäre, verhindern. Diesmal gehts echt um was!"

"Lugner hat gefehlt!"
Dass Kandidat Richard Lugner nicht zum TV-Duell eingeladen war, stößt vielen Usern sauer auf. So auch krone.at-Leser paolomaestro: "Wo ist der Lugner? Das soll Gleichberechtigung sein? Man kann zum Lugner stehen wie man will, jedoch hätte er sich einen Auftritt verdient! Wurde wahrscheinlich abgesägt, da er sich gegen Rot-Schwarz bekannt hat..."

Andreas F. schließt sich demauf Facebook an: "Die größte Sauerei ist ja, dass der Herr Lugner nicht eingeladen war. Er ist genauso ein Präsidentschaftskandidat!"

meinemeinung76 sieht das genauso: "Bin noch nicht ganz entschlossen, wer dann endgültig mein Kreuzerl bekommt. Also fix nicht der Lugner, wobei das meine persönliche Enscheidung ist und mein persönliches Recht. Dass der ORF da einen Kandidaten einfach ausschließt, finde ich jedoch echt nicht fair und absolut undemokratisch. Was soll denn das?"

krone.at-Leser peter fasst zusammen: "Lugner hat gefehlt!" Viele User sind sich aber offenbar trotzdem einig: "Lugner wird sich bestimmt zu helfen wissen." (zawulla)

TV-Duell als Entscheidungshilfe?
Trotzdem bleibt es weiterhin spannend, denn richtig überzeugt scheinen viele Leser nach wie vor nicht zu sein - auch, wenn sich aus den vielen Kommentaren oft Favoriten hervortun. Einige scheinen aber durchaus noch für ihre Stimme zu haben zu sein.

So Facebook-User Thomas K.: "Das gestrige TV-Duell hat mir die Entscheidung, welchem Kandidaten ich meine Stimme gebe, nähergebracht!"

galbatorix sieht das anders: "Mit Sicherheit ist noch 1/3 unentschlossen. Es haben ja nicht alle in Österreich parteipolitische Scheuklappen auf. Ich persönlich weiß nicht mal, ob ich überhaupt wählen geh, weil für mich das Amt des Bundespräsidenten überhaupt abgeschafft gehört..."

Facebook-Fan Gerti M. scheint vom Auftritt aller Anwärter enttäuscht: "Diese gegenseitige Schlechtrederei zeigt eindeutig, wie schwach und kindisch die Kandidaten sind. Solche Personen sollen Österreich repräsentieren und im Ausland ernst genommen werden? Armes Österreich, was ist aus Dir geworden..."

krone.at-Leser manola resümiert: "Eine eher peinliche Diskussion, ziemlich ORF-gesteuert." krone.at-Leser brausebaer findet: "Um zu wissen, wen ich wähle, brauch ich (so) ein Duell nicht... Wichtig ist nur, den geeignetsten Kandidaten zu finden, unabhängig von Sympathie. Also: Wählt objektiv!!"

Doch wen? chicco1955 bedauert in den Storykommentaren: "Es tut mir leider aber nach der Diskussion von gestern muss ich feststellen: Keiner von den Kanditaten ist wählbar." Die grundsätzliche Wahlbereitschaft scheint jedoch durchaus hoch zu sein. Das hofft zumindest User emanuelviktor: "Auf jeden Fall gilt: 'Leute, geht wählen (…)!'"

Diskutieren Sie weiter mit!
Wir wollen auch Ihre Meinung zur Wahl lesen: Diskutieren Sie mit Tausenden krone.at-Lesern im Forum, unseren Storypostings oder auf Facebook! Wir freuen uns auf Sie!

Video: Jeder gegen jeden - die Highlights der Hofburg-Blitzduelle

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.