Di, 21. August 2018

Klagenfurt

14.04.2016 18:43

Heiligengeistplatz soll Shoppingmeile werden

Einkaufslust oder -frust: Die Diskussion um die Ansiedelung neuer Kaufhäuser im Bereich der City Arkaden in Klagenfurt geht in die nächste Runde! Die Stadt beharrt auf ihrer Strategie, dass zuerst der Heiligengeistplatz wieder belebt werden muss. Der Standort soll mit neuen "Zuckerln" für Investoren schmackhaft gemacht werden.

Kommt Kastner & Öhler in die Innenstadt - ja oder nein? In dieser Woche gab es weitere Gespräche. "Wir möchten Kastner mit weit geöffneten Armen empfangen", so Wirtschafts-Stadtrat Otto Umlauft, "aber es muss mit der Stadtplanung zusammenpassen. Ich kann auch nicht sagen: Ich baue einen Wolkenkratzer um 100 Millionen Euro und die Stadt muss zustimmen."

Die Stadt bleibt daher bei ihrer Strategie: Die Waaggasse bei den City Arkaden wird nicht mehr angetastet, um die Kundenströme durch die Stadt zu lenken.

Die Stadt will als nächstes den Heiligengeistplatz beleben. Gespräche mit Investoren (wie auch Kastner & Öhler oder Primark) laufen. Dabei könnte das eine oder andere "Zuckerl" verteilt werden. Umlauft: "Das wird sich zeigen, das ist kein Thema für die Öffentlichkeit."

Neos-Sprecher Klaus-Jürgen Jandl will die Waaggasse nicht aufgeben: "Die Verhinderungskoalition im Rathaus muss so rasch als möglich eine Lösung im Sinne von Kastner finden. Es geht auch um zusätzliche Arbeitsplätze für die Stadt."

FP-Chef Wolfgang Germ fordert einen Runden Tisch der Parteien: "Es darf kein Investor vor den Kopf gestoßen und kein Standort ausgeschlossen werden."

Braucht Klagenfurt mehr Einkaufszentren? Jetzt abstimmen in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.