Sa, 18. August 2018

GTI:

14.04.2016 21:00

Tempobremsen sollen heuer Anrainer schützen!

Der "Schutz" vor dem GTI-Ansturm treibt in Velden seltsame Blüten: Nach massiven Anrainer-Protesten wurden jetzt Maßnahmen gesetzt. Bodenschwellen sollen Piloten von tiefer gelegten Boliden das Leben schwer machen. Eine "Verkehrshütchen-Parade" auf den Gehsteigen ist bereits die große Lachnummer im Internet.

Geht's um GTI, dann ist in Velden bei vielen betroffenen Anrainern der Spaß vorbei. Irgendwie aber auch verständlich, wenn über mehrere Tage bis weit nach Mitternacht die Motoren dröhnen, Fehlzündungen krachen.

Denn seit dem GTI-Mekka Reifnitz die Fans davon rollen und die gesamte Szene eigene Treffen organisiert - übrigens ohne einen offiziellen Veranstalter - geht's halt auch im Keutschacher Seental, am Faaker See und eben auch in Selpritsch bei Velden richtig rund.

"Wir haben lange zugesehen, wie unsere Terrassen als Toiletten missbraucht und unsere Anwesen trotz Halte- und Parkverbots benützt wurden", so Valentin Wedam, Sprecher der Bürgerinitiative Selpritsch.

Mittlerweile sind Bodenschwellen montiert worden, Betonleitelemente wurden am Straßenrand deponiert (oben). Festgeschraubte "Verkehrshütchen" sollen verhindern, dass Fans ihre Boliden auf dem Gehweg parken.

"Ein ideales Souvenir", unken die GTI-Fans bereits über diese massiven Gegenmaßnahmen, die gerade in Zeiten von Facebook, Twitter & Co. ein nicht gerade einladendes Bild vom Urlaubsland Kärnten zeigen.

Die Auto-Narren selbst zeigen sich dennoch davon unbeeindruckt. Wird in Selpritsch eine Wiese, die bisher als Parkplatz verwendet wurde, gesperrt, sucht man eben eine andere.

Also werden weiterhin in den kommenden Wochen wieder viele breite, laute und tiefe Fahrzeuge durch unser Kärnten donnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International
2:0 gegen Hartberg
Prevljak schießt Salzburg zum Heimsieg
Fußball National
Kühbauer-Team jubelt
Überraschungsteam St. Pölten siegt auch bei Wacker
Fußball National
Liendl-Dreierpack
0:6-Debakel! WAC demütigt Mattersburg
Fußball National
Bangen um ÖFB-Kapitän
Das Knie! Baumgartlinger droht wochenlange Pause
Fußball International
Premier League
Arnautovic-Tor zu wenig! Pleite für West Ham
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.