03.08.2006 20:29 |

Wahl-Geplänkel

Schüssel kann sich Vize Westenthaler vorstellen

Bundeskanzler Schüssel kann sich einen Vize Peter Westenthaler vorstellen. „Wenn die Wähler ihn wollen und das Verhandlungsergebnis passt, kann er natürlich in Frage kommen“, sagte Schüssel den „Salzburger Nachrichten“. „Selbstverständlich ist Peter Westenthaler qualifiziert für eine Aufgabe, ob als Klubobmann, als Parteivorsitzender oder als Regierungsmitglied. Das ist aber keine Koalitionsansage“.

Seit Westenthaler das BZÖ übernommen hat, sei „frischer Wind spürbar“. Gemeinsam mit den Ministern Gorbach, Haubner und Gastinger sowie mit Klubobmann Scheibner „bildet er ein relativ attraktives Team“, streut der Bundeskanzler den Orangen Rosen.

Auf die Frage, ob es ihn nicht störe, dass Westenthaler arbeitslose Ausländer einfach abschieben wolle, sagt Schüssel: „Er hat davon bisher ja nichts durchgebracht. Wir haben eine umsichtige Integrations- und Migrationspolitik gemacht.“ Aber auch gegen eine Große Koalition spricht nach Ansicht des Bundeskanzlers nichts: „Wenn der Wähler sie haben will, wird er sie bekommen.“

Schüssel bestätigt in dem Interview auch, dass er die Fernseh-Moderatorin Vera Russwurm schon für eine frühere Wahl zu einer Kandidatur eingeladen hat. „Vera Russwurm ist vor längerer Zeit von mir ein Mal gefragt worden, ob sie kandidiert. Seither hat es keinen Kontakt gegeben.“

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol