Black is back!

Neuer Instagram-Trend: Blackout-Tattoos

Black is back: Blackout-Tattoos sind der neueste Schrei auf Instagram. Egal ob ein schwarzes Bein, ein schwarzer Rücken oder ein schwarzer Arm: Immer mehr User zeigen ihre Kunstwerke im Netz und beeindrucken mit fantasievollen Ombréverläufen, Dotwork oder Spitzenmustern an den Rändern.

Während manche die Tättowierungen als Kunst bezeichnen, sehen andere darin einfach nur schwarze Flächen. Definitiv unumstritten: Ist man irgendwann mit dem Motiv nicht mehr glücklich, hat man hier auch keine Chance auf ein Cover-Up.

Radikaler Trend
Die Blackout-Tattoos sind dementsprechend ein radikaler Trend.

Was meint ihr dazu? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Das könnte euch auch interessieren:

Das geht unter die Haut: Die Tattoo-Trends 2016

Die 11 schönsten Männer Wiens

Die Top-6-Studentenlokale in Uni-Nähe

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr