Fr, 20. Juli 2018

Hotline

03.04.2016 17:18

Notruf auch per SMS möglich

Bange Stunden hatte, wie berichtet, eine Angestellte (55) aus Klagenfurt durchmachen müssen, nachdem sie ihr Lebensgefährte mit der Pistole bedroht hatte. Stundenlang in einem Zimmer verbarrikadiert, versuchte sie, per SMS die Polizei zu alarmieren. Vergeblich. Dabei gibt es eine Hotline, die mittels SMS erreichbar ist.

Für die 55-Jährige dauerten die fünf Stunden in der Nacht auf Samstag wohl wie eine Ewigkeit. In Todesangst kauerte sie im Schlafzimmer und schickte verzweifelt "lautlose" SMS an die Polizei, weil sie den 60-Jährigen, der vor der Tür lauerte, nicht noch mehr in Rage bringen wollte. Erst als dieser eingeschlafen war, konnte die Frau in den Morgenstunden befreit werden.

"Die Festnetznummer des Polizeinotrufs 133 kann keine SMS empfangen", erklärt ein Polizist. Hilfesuchenden wird daher geraten, ihr Handy eingeschaltet zu lassen - so kann der Standort binnen Minuten lokalisiert werden.

Per SMS erreichbar ist die Notrufnummer 0800 133 133. Sie wurde für Gehörlose eingerichtet. Im Notfall können sie aber natürlich auch andere benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.