So, 23. September 2018

Blechsalat in Ktn

31.03.2016 12:50

Alkolenker (25) kracht in drei geparkte Autos

Ein Trümmerfeld und eine große Menge an verbeultem Metall hat ein 25-jähriger Alkolenker am Mittwochabend in Kärnten nach einem Unfall am Ort des Geschehens hinterlassen. Der junge Mann hatte die Kontrolle über den Wagen verloren und war in gleich drei abgestellte Autos gekracht. Der 25-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon, der Sachschaden ist enorm.

Der Betrunkene war mit dem Auto eines Freundes, das er sich geborgt hatte, am Abend gegen 20.30 Uhr in der Gemeinde St. Georgen am Längsee im Bezirk St. Veit an der Glan unterwegs.

Plötzlich kam der 25-Jährige der Bordsteinkante zu nahe und rammte sie, der Wagen wurde ausgehoben, über den Gehsteig in eine angrenzende Wiese und wieder zurück auf den Parkstreifen der Fahrbahn geschleudert, so die Polizei. Dabei krachte der Wagen in die drei geparkten Pkws und hinterließ eine Spur der Verwüstung.

Der Betrunkene trug bei dem aufsehenerregenden Unfall lediglich leichte Blessuren davon. An drei der insgesamt vier Fahrzeuge entstand laut Polizei Totalschaden. Die aufwendigen Aufräumarbeiten dauerten rund zweieinhalb Stunden. Der 25-Jährige wird angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.