Michelle Rodriguez

Mit diesen Autos gibt Fast & Furious-Star Vollgas

Michelle Rodriguez duscht in ihren Fast & Furious Filmen regelmäßig die Konkurrenten am Strip ab und verbläst in ihrem großvolumigen Sportwagen alle Angeber. Privat gibt sich die rassige Schauspielerin aber eher zurückhaltend. Und klemmt sich hinter das Steuer eines der fadesten Autos weltweit: Sie schnurrt mit einem Toyota Prius durch Hollywood. Doch jetzt will sie PS-mäßig aufrüsten...

Beim Werbedreh für den neuen Jaguar F-Type SVR - 575 PS - hat sie in der Wüste von Nevada mit Tempo 322 gerade ihren eigenen Speed-Record gebrochen.

Privat lässt es Michelle gemählicher angehen: Ein Toyota Prius, eines der ersten Hybrid-Autos, reicht ihr. Noch. Denn nach der Speedorgie im Jaguar hat sie Lust bekommen, sich einen Sportwagen zuzulegen, wie sie dem "Focus"-Magazin gestand. Sie wird aber dem Strom-Antrieb - umweltfreundlich und leise - treu bleiben. Denn Michelle hat sich in einen Porsche 918 Spyder verliebt. Der hat ebenfalls Hybrid-Antrieb, allerdings auch 765 PS mehr als der 122-PS-Toyota. "Er hat einen ziemlich guten Anzug" lächelt Michelle. Das ist etwas untertrieben: Der Porsche schiesst sich in 2,6 Sekunden auf Tempo 100.

Die PS-Lady begann ihre Autokarriere unspektakulär. Mit einem gebrauchten gelben Nissan Frontier, einem Pick Up. "Damals lebte ich in Jersey City, die Stadt, in der in den USA die meisten Autos gestohlen werden. Ich habe gehofft, dass niemand diesen Wagen stehlen wird," so Michelle. Ihre Hoffnung erfüllte sich, sogar Autoknacker verschmähten den Japan-Import.

Und wie geht es mit "Fast and Furious" weiter? "Ich kann dazu noch nichts sagen, wir haben kommende Woche das erste Produczion-Meeting".

Die Fans dürfen also auf einen neuen Film hoffen. Mit vielen PS-starken Autos und Burn-outs am Strip. Bis dahin füttert Michelle ihre Fans auf Instagram mit vielen coolen Bildern.

Was ist eure Meinung? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Die 10 schärfsten Biker-Girls auf Instagram

Action extrem: WienerSkateboard-Bowl im Keller

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr