Neue Kreationen

Jetzt starten die Eissalons in die Saison

Endlich ist es soweit! Am Donnerstag eröffnete die Wirtschaftskammer feierlich die Eissaison. Alle Schleckermäuler dürfen sich auf interessante Kreationen freuen. Die Salons in der Donaumetropole haben  sich einiges einfallen  lassen - denn die Ansprüche werden auch beim Gefrorenen immer höher. Rechtzeitig zum Saisonstart hat die "Krone" mit zwei bekannten Eisproduzenten geplaudert.

64 Kugeln Eis lassen sich Herr und Frau Österreicher laut Statistik pro Jahr schmecken. In den Eissalons laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, viele haben bereits geöffnet.Die Betriebe setzen dabei auf ganz verschiedene Strategien, um bei den Schleckermäulern zu punkten.  "Wir sind der Sacher des Eises"Seit über fünf Jahrzehnten bürgt der Eissalon Tichy am Reumannplatz in Favoriten für gefrorene Leckerbissen. Die köstlichen Eismarillenknödel zählen längst zu den bekanntesten Süßspeisen der Donaumetropole. Hausherr Kurt Tichy junior will diesen Weg auch künftig beibehalten: "Wir legen Wert auf hohe Qualität und sind der Sacher des Eises." Die Kundschaft schätzt vor allem die traditionellen Sorten wie Erdbeere, Vanille, Schoko und Haselnuss. Trotzdem tüftelt man in Favoriten bereites an einer neue Sorte. "Es wird auf jeden Fall etwas Fruchtiges sein", verrät Tichy. Präsentiert wird die neue Kreation Anfang Mai. Bekannte heimische GeschmacksrichtungenAuf Hochtouren laufen auch die Vorbereitungen bei Heinz Horst Köberl vom Eissalon Enrico. Vor allem Qualität und Nachhaltigkeit sind für den Meister der kühlen Erfrischung wichtig. "Als Basis verwenden wir nur Früchte aus Österreich oder Europa. Aromaverstärker oder künstliche Konzentrate wird man bei uns nicht finden. Regionalität ist bei uns aber nicht nur ein Trend, sondern seit jeher eine Philosophie", so Köberl. Vor allem das Handwerk ist dem Eissalon-Chef wichtig. 20 Sorten warten darauf, entdeckt zu werden.

pw/ps

Was meint ihr? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

art

Das könnte euch auch interessieren:

Der City4U- Vergleich! Wien oder Berlin: Wer ist more stylish?

Für 450.000 Euro: 5- fache Mutter lässt sich zu Barbie umoperieren

Alles über Sex mit Petite Julie:  Darf es mehr sein? Freundschaft Plus

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr