26.07.2006 11:25 |

Reingefallen!

Til Schweiger auf Scheich ohne Geld hereingefallen

Schauspieler und Filmproduzent Til Schweiger (42) ist einem mittellosen Scheich aufgesessen. Um die fehlenden 1,5 Millionen Euro für seinen neuen Film „One Way“ zu bekommen, hat er sich in Kitzbühel mit dem angeblich vermögenden Mann getroffen – nur: der ist eigentlich total pleite und wollte sich nur aushalten lassen.

Er hat die Nacht mit dem Scheich durchgemacht, dieser wollte aber nur feiern. „Am nächsten Morgen stellte sich dann heraus, dass der Scheich von seiner Sippe verstoßen worden war und nur eine bescheidene monatliche Apanage bezieht“, sagte Schweiger der Zeitschrift „TV Movie“.

Das fehlende Geld für seinen neuen Film, der Anfang nächsten Jahres in die Kinos kommen soll, hat er dann schließlich von einem Freund bekommen. In dem Film spielt der 42-Jährige einen Werbemanager unter Mordverdacht.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol