Di, 25. September 2018

Gab's noch nie!

16.03.2016 12:23

Robert Kratky verpasst Ö3-Wecker-Start

Das gab's noch nie! Robert Krakty hat Mittwochfrüh den Start des Ö3-Weckers verpasst. Der Frühaufsteher hat aber nicht etwa verschlafen. Was passiert ist?

Der 42-jährige Starmoderator war zu Sendebeginn nicht wie gewohnt im Studio, um seine Hörer zu begrüßen. Kollegin Sandra König übernahm und machte die Anmoderation.

Nach dem ersten Song entschuldigte sich Kratky bei den Hörern für die Verspätung und lieferte auch die Erklärung. Auf dem Weg in die Arbeit sei er auf der S5 in Fahrtrichtung Korneuburg in eine Polizeikontrolle geraten. Die Beamten seien nett gewesen, hätten ihn aber doch die entscheidenden Minuten gekostet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.