Sa, 17. November 2018

"Krone"-Bilanz

14.03.2016 23:59

Erster Jahrestag nach Machtwechsel in Klagenfurt

Es war ein historischer Tag für Klagenfurt: Am Dienstag ist es genau ein Jahr her, als im Rathaus ein politisches Erdbeben stattgefunden hat. Nach 42 Jahren holte Maria-Luise Mathiaschitz für die SPÖ den Bürgermeistersessel - als erste Frau in der Geschichte von Klagenfurt. Das erste Amtsjahr war vom Sparkurs geprägt.

Am 15. März 2015 um kurz nach 17 Uhr war die Überraschung amtlich: Maria-Luise Mathiaschitz konnte die Stichwahl gegen Amtsinhaber Christian Scheider (FP) mit einem Vorsprung von 2666 Stimmen für sich entscheiden.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal Bürgermeisterin werde. Mein Wunsch war es immer, Ärztin zu werden", erzählte die SP-Chefin danach im "Krone"-Interview und läutete einen Kurswechsel im Rathaus ein.

Im Mittelpunkt das eiserne Sparprogramm der rot-schwarz-grünen Koalition, das die Stadt  heuer erstmals seit 2003 wieder aus dem Minus herausführte.

Geprägt war das erste Amtsjahr aber auch vom Stadionstreit (der am 20. Feber beendet werden konnte), der Rutschensperre im Hallenbad und dem Zerwürfnis mit Ex-STW-Vorstand Christian Peham.

Bereits am Montag analysierte Maria-Luise Mathiaschitz ihr erstes Jahr als Bürgermeisterin im großen Krone-Interview (siehe Infobox).

Die nächste Bewährungsprobe für die Regierung: Das neue Parksystem, das Ende März beschlossen wird, und der Sparkurs, der bis 2018 fortgesetzt werden soll.

Nun sind die "Krone"-Leser am Wort: Was sind Ihre Erwartungen an die Stadtregierung im zweiten Jahr? Jetzt abstimmen in der Infobox!
 

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix
„Für uns Routine“
Heer rettet Verletzte im Dunkeln von Dachstein
Österreich
Ungewöhnlicher Anblick
Fünfstöckiges Gebäude zieht auf Fluss in China um
Video Viral
Mitgefühl von Hirscher
Heimreise und OP: Kein Neureuther-Comeback in Levi
Wintersport
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.