Ganz schön hoch!

Urban Monkeys-Spaziergang am Schornstein Dürnrohr

Die verrückten Roofer der Urban Monkeys: Jetzt spazierten sie am Schornstein des Kraftwerkes in Dürnrohr, ganz oben auf fast 200 Meter Höhe. Und: Sie waren nicht alleine. Zwei Urban Monkeys sprangen als Base-Jumper in die Tiefe. City4U hat das Video. Aber Vorsicht: nur für Schwindelfreie.

Hoch über den Wolken ist die Freiheit offenbar grenzenlos: Ganz Früh am Morgen standen die Urban Monkeys oben am Schornstein des Kraftwerkes in Dürnrohr. Und seht selbst, was dann passierte...

Schon einmal hatten sich die Urban Monkeys - so nennen sich die leichtsinnigen Aktivisten selbst -  vom mehr als 200 Meter hohen Kamin des Kraftwerks Dürnrohr gestürzt. Damals wie auch zum Wochenende hatten sich die "Affen" maskiert und noch dumm mit ihrem lebensgefährlichen Stunt  auf You tube geprahlt. Diesmal aber waren sie von zwei Fischern an der nahen Donau beobachtet worden. Landespolizeidirektor Franz Prucher versprach nach einer Anzeige am Posten Atzenbrugg eine rigorose Verfolgung der Täter,  EVN-Sprecher Stefan Zach: "Die Aktion dieser Leute hat mit Mut nichts mehr zu tun"

Cool oder crazy? Postet eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet/red

Das könnte euch auch interessieren:

Urban Monkeys: Ihre jüngste wilde Tour

135 Meter hoch: Roofer mit neuem crazy Clip

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr