So, 21. Oktober 2018

Tourismus jubelt

11.03.2016 16:23

Gäste wollen sicheren Urlaub

Der Winter dauert zwar noch an, dennoch buchen schon viele den Sommer-Urlaub in Kärnten! "Die Nachfrage ist enorm", jubelt Babyhotelier Siggi Neuschitzer: "Wir hatten im März noch nie so viele Sommerbuchungen." Der Hintergrund: Die Erholungssuchenden wollen eben sichere Reiseländer.

Auf der weltgrößten Reisemesse, der ITB in Berlin, die derzeit über die Bühne geht, sind die Themen Terror, IS und Krieg allgegenwärtig. "Tausende Urlaubsflüge Richtung Ägypten, Türkei und Marokko sollen schon storniert worden sein", will Kärnten Werber Christian Kresse gehört haben. Viele zieht es stattdessen Richtung Spanien, Portugal, Kroatien, aber auch nach Kärnten. "Viele wollen wieder mit dem Auto verreisen, die Nachfrage nach Kärnten ist aktuell extrem stark. Es gibt auch ungewöhnlich viele Anfragen von Busreisen." Dennoch ist für Kresse klar, dass sich die Situation rasch ändern kann.

"Es läuft unglaublich gut", bestätigt auch Werner Hardt-Stremayr, der für die Kärnten Werbung den Stand in Berlin betreut: "Die Kunden sagen uns treuherzig, wo sollen wir sonst noch hinfahren?" Denn alle wollen einen unkomplizierten, ruhigen sowie sicheren Urlaub.

Hardt-Stremayr: "Es ist daher sehr gut, dass die Urlauber Kärnten nicht mit Hypo/Heta sowie Flüchtlingen in Verbindung bringen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.