Julian Schneyder

Wiener Judokämpfer ist Top-Model für Calvin Klein

Er ist Judokämpfer, erfolgreiches Model und noch Single - Julian Schneyder über schöne Männer, den perfekten Körper, Vorbilder und das Foto-Shooting mit Superstar Kendall Jenner.

Bei den Judo-Staatsmeisterschaften in Wien wird diesmal einer fehlen: Julian Schneyder. Der 19-Jährige von den Galaxy Judo Tigers ist in Singapur. Shooting für ein Magazin. Der Sport kommt da etwas zu kurz. "Derzeit haben das Modeln und die Schule Priorität. Ich mach heuer meine Matura. Danach will ich aber wieder voll durchstarten." So wie er das auf den Laufstegen dieser Welt tut. Mit 18 wurde der Wiener entdeckt, sein erster "Einsatz" war gleich auf der Mailänder Fashion Show. Für Versace. Verständlich. Perfekter Körper, schönes Gesicht. Was will man mehr. "Natürlich sollte man als Model einen guten Körper haben, den Unterschied macht aber der Charakter aus. Wie ich mit einem Fotografen harmoniere. So entstehen gute Bilder." Wer ist der schönste Mann? Gibt’s Vorbilder? "Schwierig, weil jeder komplett anders ist. Außerdem kommt es drauf an, was der Kunde sucht."

Shooting mit Kendall Jenner
Und Calvin Klein hat anscheinend ihn gesucht. Und gefunden. Mit Supermodel Kendall Jenner ziert er derzeit Plakate und sonstige Werbeflächen. "Das Shooting war witzig. Sie ist ein echter Profi, hat auch einen guten Schmäh", so Schneyder, der bei der Agentur Wiener Models unter Vertrag steht. Und, man kann es kaum glauben, Single ist. "Ich kriege viele Nachrichten in den sozialen Netzwerken. Mit dem Erfolg kommen die Frauen. Aber dafür hab ich derzeit leider keine Zeit."

Ist Julian hot? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

vl

Das könnte euch auch interessieren:

Die schönsten Newcomer- Models der Stadt

Top 6: Sie Schauspiel-Stars von morgen

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr