22.07.2006 14:16 |

Vorverlegung

SPÖ wird noch vor der Wahl tagen

Die SPÖ wird ihren Bundesparteitag vom Spätherbst vorverlegen und noch vor der Nationalratswahl abhalten. Parteichef Gusenbauer bestätigte am Samstag, dass der Parteitag vor dem 11. September stattfinden wird. Er erwartet, dass dieser im Zuge der gesamten Wahlkampagne ein "kraftvolles Auftreten der Sozialdemokraten" sein wird.

Gusenbauer begründete die Entscheidung damit, dass die Nationalratswahl auf 1. Oktober vorverlegt wurde und die Beschlüsse über die Kandidaten-Listen, das Wahlprogramm und die Wahl der Spitzenfunktionäre vorher durchgeführt werden müssten. Es gehe nicht um die Besetzung eines Bankvorstandes, sondern um die Frage, ob es in Österreich eine Regierung wie in der Vergangenheit gebe, die sich für die Reichen einsetze, oder eine Regierung, die sich um die kleinen und Durchschnitts-Verdiener kümmert, erklärte der Parteichef.

Gusenbauer geht auch davon aus, dass er trotz seiner jüngsten Auseinandersetzungen mit den Gewerkschaftern mit einem "guten" Ergebnis als Parteichef wiedergewählt werde. Auf Zahlen wollte er sich noch nicht festlegen. "Ich bin absolut optimistisch", so Gusenbauer. Die Partei und die Gewerkschaften würden gemeinsam in den Wahlkampf gehen. "Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass Österreich eine bessere Bundesregierung bekommt." Überraschungen fürchtet er keine.

Foto: Christof Birbaumer

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol