Di, 14. August 2018

4. März

04.03.2016 13:50

NERO begeistern in der Marx Halle

Am 4. März treffen energievolle Beats auf eingängige Vocals und spürbar fetten Bass. NERO, eines der erfolgreichsten D'n'B & Dubstep Ensembles der Welt, bringen das Marx Project, Wiens neuem Pop-up-Club in der Marx Halle, zum Beben!

Im "Marx Project", dem neuen Pop-up-Club Wiens, wird noch bis Ende März gefeiert, zahlreiche nationale und internationale Acts geben sich ein Stelldichein. Am 4. März begeistert einer der weltweit erfolgreichsten Drum'N'Bass- und Dubstep-Acts die Partypeople: NERO ist in der Stadt!

Herausragende Remixes
Das britische Dubstep- und Drum'N'Bass-Trio aus London lieferte unzählige herausragende Remixes für bekannte Künstler wie La Roux, Deadmau5, Daft Punk sowie Beyoncé und wurde für ihren Skrillex-Remix "Promises" sogar mit dem heißbegehrten Grammy prämiert.

Grandiose Tracks
Ihre eigenen Tracks wie "This Way" oder der The Street Remix "Blinded by the Lights"  wurden rasch zum Club-Hit und ihre Performances gelten als Pflicht-Termin unter Musik-Fans.

Das Sensations-Trio kombiniert satte Dubstep-Bässe mit Drum & Bass und aufblitzenden House- und Rave-Einlagen mit überdimensionalen Gitarrensounds, auf beeindruckende Art und Weise, zu einer epischen Melange.

Sensationelle Show
Am 4. März sorgen sie für ein unvergleichliches DJ Set, eine sensationelle Show und eine garantiert unvergessliche Nacht! Nationalen Support gibt's von Body&Soul, Disaszt, Doree & Menace sowie Pandora.
Absoluter Pflichttermin!

Was: MARX PROJECT pres. NERO
Wann: Freitag, 4. März, ab 23 Uhr
Wo: Marx Project (in der Marx Halle), 3., Karl- Farkas- Gasse 19

Ihr wollt dabei sein? City4U verlost 2x2 Karten! Schick uns eine Mail an office@city4u.at mit Name, Adresse, Telefonnummer und dem Betreff "NERO".
Teilnahmeschluss ist Freitag, 4. März, 12 Uhr.

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
„Kein Rosinenpicken“
Brexit: Strache stellt sich hinter EU-Kommission
Österreich
Champions League
LIVE: RB Salzburg will auch bei Tetovo siegen!
Fußball International
Nach Vergewaltigung
Versuchter Mord an Ex-Geliebten: 18 Jahre Haft
Österreich
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
141 Migranten verteilt
Malta lässt NGO-Schiff Aquarius anlegen
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.