02.03.2016 12:12 |

"Verzweifelt"

Monica Lierhaus erneut operiert

Monica Lierhaus musste erneut einen großen Rückschlag verkraften. Die Moderatorin wurde bereits vor drei Wochen in das Hamburger Universitätskrankenhaus eingeliefert, wo sie sich einer Operation unterziehen musste.

Wie "Gala" berichtet, litt die 45-Jährige zuvor unter starken Unterleibsbeschwerden. Die erschütternde Diagnose: Blinddarmentzündung sowie eine schwere Infektion der Bauchhöhle. "Ich bin manchmal sehr verzweifelt", verriet die Sport-Journalistin im Interview.

Vor sieben Jahren wurde sie am Gehirn operiert, dabei kam es zu Komplikationen - vier Monate lag sie danach im Koma, seitdem kämpft sie immer noch mit den Folgen. Sprechen, Gehen und weitere alltägliche Dinge musste sie erst wieder mühsam erlernen. Nun erneut ein Krankenhausaufenthalt. "Es ist unglaublich frustrierend, dass ich solche Rückschläge erleben muss, wenn ich endlich wieder das Gefühl habe, dass es aufwärts geht", so Lierhaus. "Ich kann mein Pech gar nicht fassen und bin manchmal sehr verzweifelt."

Neben ihren gesundheitlichen Problemen musste die Moderatorin auch viele private Schlappen einstecken. So trennte sie sich im Mai 2015 von ihrem Verlobten Rolf Hellgardt, nachdem sie 18 Jahre lang zusammen waren. Bleibt zu hoffen, dass ihr ähnliche Niederlagen in Zukunft erspart bleiben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter