So, 23. September 2018

VCÖ-Mobilitätspreis

01.03.2016 16:57

Nachhaltige Projekte gesucht!

"Mobil in Stadt und Land" - das ist das Motto des diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreises Kärnten. Gesucht werden innovative Projekte für umweltfreundlichen Gütertransport und für nachhaltige Logistik, die bis 5.Juni eingereicht werden können. Gewinnerkonzepte haben die Chance auf eine zusätzliche österreichweite Auszeichnung.

"Es braucht viele neue Ideen, um Stadt und Land erdölfrei zu machen", betont Willi Nowak vom VCÖ. Denn: Gerade in Kärnten gebe es viel Nachholbedarf in Sachen Umweltfreundlichkeit. So kommen manche Bezirke etwa auf bis zu 700 Pkw pro 1000 Einwohner. "Wir müssen das Angebot der Öffis so attraktiv machen, dass ein Umdenken stattfindet", ist Umweltlandesrat Rolf Holub entschlossen.

Und genau da setzt man auf die Kärntner und Kärntnerinnen: Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Städte und Bezirke müssen ihre eingereichtem Projekte schon umgesetzt oder zumindest deren Finanzierung gesichtert haben. Für Privatpersonen gibt es einen Ideenwettbewerb. Projekte aus folgenden Bereichen können eingereicht werden:

  • Öffentlicher Verkehr
  • Gehen und Radfahren
  • Multimodale Mobilität und Sharing
  • Straßenumgestaltung und Verkehrsberuhigung
  • Gütertransport und Logistik
  • Neue Technologien

Die besten Konzepte in Kärnten werden durch den VCÖ, die Landesregierung und die ÖBB prämiert und haben sogar die Chance auf eine zweite Auszeichnung im Rahmen der österreichweiten Preisverleihung.

Beispielprojekte, die eingereicht werden können, finden Sie unten (bitte auf das Bild klicken).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.