14.07.2006 08:39 |

Gerettet

Steirer verbrannte beinahe in Wohnung

Der 28-Jährige Peter S. ist Donnerstagnacht beinahe in seiner Wohnung im steirischen Judenburg verbrannt. Nachbarn hatten den Brandgeruch aus der im ersten Stock gelegenen Wohnung bemerkt und versucht, in die Wohnung zu gelangen, die Tür war allerdings verschlossen. Die Feuerwehr befreite den bereits bewusstlosen Mann aus der verqualmten Wohnung.

Der 28-Jährige musste reanimiert werden, er wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung in die Intensivstation des Landeskrankenhauses Judenburg eingeliefert.

Ausgelöst wurde das Feuer vermutlich durch verbranntes Essen in der Küche, die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Symbolbild

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol