05.02.2016 13:01 |

Überholmanöver

Zwei Lenker bei Frontalkollision schwer verletzt

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind am Freitagvormittag im niederösterreichischen Dobersberg zwei Menschen schwer verletzt worden. Beide Lenker waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Zu der Kollision war es gekommen, als ein Auto einen Holztransporter überholen wollte. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden die Fahrzeuge 35 Meter auseinandergeschleudert, Trümmerteile flogen in die angrenzenden Felder. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Die schwer verletzten Lenker wurden mit einem Notarztwagen bzw. dem Notarzthubschrauber in Krankenhäuser transportiert. Fünf Feuerwehren mit 57 Mann standen an der Unfallstelle im Einsatz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol