08.07.2006 19:30 |

Gefährliche Aktion

Sprung aus vier Metern Höhe ins seichte Wasser

Schwere Verletzungen hat ein 20-Jähriger in der Stadtgemeinde Oberpullendorf in der Nacht auf Samstag erlitten. Der Mann sprang aus vier Metern Höhe in einen Bach - allerdings war das Gewässer nur knapp 30 Zentimeter tief!

Laut Sicherheitsdirektion Burgenland, stürzte sich der junge Mann von einem Brückengeländer ins Wasser. Die Beamten gehen auch davon aus, dass er alkoholisiert war.

Der Mann schlug mit dem Rücken und Hinterkopf auf. Nach der Erstversorgung wurde der Burgenländer ins Krankenhaus Oberpullendorf eingeliefert und dort behandelt.

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol