Mit Videobotschaft

Conchita Wurst kämpft für Schwulen-Ehe in Italien

Prominente Unterstützung für die Befürworter der Schwulen-Ehe in Italien: Conchita Wurst kämpft mit einem Video für die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften bei unserem südlichen Nachbarn. Die Botschaft, die die angesehene italienische Tageszeitung "La Repubblica" auf ihrer Homepage veröffentlichte, wurde mittlerweile schon tausendfach angeklickt.

In fast 100 Städten Italiens waren die Menschen auf die Straße gegangen, um die gesetzliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften zu fordern, nachdem mehrere Organisationen zum landesweiten Protest aufgerufen hatten.

Anlass ist das geplante Gesetz für die Anerkennung homosexueller Partnerschaften, das ab Donnerstag im Senat behandelt werden soll. Regierungschef Matteo Renzi macht sich für die Anerkennung dieser Partnerschaften stark, seine Pläne stoßen im nach wie vor streng katholisch geprägten Land jedoch auf erbitterten Widerstand. Italien ist eines der wenigen europäischen Ländern, in dem es keine Möglichkeit einer eingetragenen Lebenspartnerschaft für hetero- und homosexuelle Paare gibt.

Jetzt stellt sich Österreichs Song-Contest-Siegerin 2014 unterstützend an die Seite von Matteo Renzi. Conchita Wurst fordert in dem in Wien gedrehten Video die Italiener auf, sich für Gleichberechtigung einzusetzen. Das Thema gleichgeschlechtlicher Ehen sei eine Frage, die vielen Menschen am Herzen liege. Es sei wichtig, dafür zu kämpfen, sagte die Sängerin und dankte für den Einsatz aller Menschen, die sich für dieses Ziel engagieren.
Seitdem "La Repubblica" das Video auf ihrer Homepage veröffentlichte, gab es schon tausende  zustimmende Kommentare. Conchita Wurst gilt auch in Italien als Ikone der Homo-Bewegung.

Was ist eure Meinung dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Conchita als Covermodel in New York

Die erfolgreichen Single-Männer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr